Allgemeine Deutsche Burschenschaft

Teutonia ist seit 2016 Gründungsmitglied der Allgemeinen Deutschen Burschenschaft. Davor war sie von 1919 bis 2012 Mitglied in der Deutschen Burschenschaft und gehörte davor seit 1906 dem Rüdesheimer Verband deutscher Burschenschaften an, einem Zusammenschluss von Burschenschaften an überwiegend Technischen Hochschulen.

Bereits die Urburschenschaft formulierte aus dem deutschen Einigungsgedanken heraus: "...eine Burschenschaft soll sein…". Über die 200-jährige Burschenschaftsgeschichte gab es immer wieder burschenschaftliche Verbände, die diesen Gedanken umzusetzen versuchten. Auch wir waren seit 1906 immer Mitglied eines burschenschaftlichen Verbandes. Zunächst im "Rüdesheimer Verband deutscher Burschenschaften" (RVdB), in dem sich die Burschenschaften an Technischen Hochschulen zusammen fanden. Von 1919 bis 2012 dann in der "Deutschen Burschenschaft".

Am 03.10.2016 haben wir in Jena zusammen mit 26 weiteren Burschenschaften den burschenschaftlichen Verband "Allgemeine Deutsche Burschenschaft" gegründet.

Gründungskommers der Allgemeinen Deutschen Burschenschaft 2016 in Jena

Der Verband bietet uns die Möglichkeit unsere burschenschaftlichen Grundsätze, der sich im burschenschaftlichen Dreiklang "Ehre-Freiheit-Vaterland" wiederfindet, mit einer starken gemeinsamen Stimme zu vertreten.
Der Verband verknüpft unser eigenes Netzwerk, das uns unsere Alten Herren bieten, mit den Netzwerken der anderen Mitgliedsburschenschaften.
Der Verband ermöglicht es uns auch "über den Tellerrand" der Studienfächer zu schauen, die nicht in Aachen gelehrt werden. Bei gegenseitigen Besuchen lernt man andere Hochschulstädte kennen und knüpft persönliche Kontakte quer durch Deutschland.

Jedes Jahr gibt es eine Verbandstagung zu einem Jahresthema. Hier erarbeiten wir, angeregt durch Referate hochkarätiger Gastredner, in Diskussionen und Arbeitsgruppen gemeinsame Thesen und Positionen zum Jahresthema.
Eine zweite Tagung dient dem Erfahrungsaustausch zu internen Themen wie Öffentlichkeitsarbeit und Infrastruktur unter den Verbandsburschenschaften.

Höhepunkt des burschenschaftlichen Jahres ist der Burschentag am letzten Oktoberwochenende in Jena. Neben den in einem Verband notwendigen Formalien wie Wahlen, Budgetbeschlüsse und einer Gedenkstunde mit Totenehrung wird an diesem Wochenende vor allem eins: Gefeiert!
Den Rahmen bilden ein großer Festkommers, ein Festball und ein abschließender Frühschoppen.

Als Vorsitzende Burschenschaft der ADB stellen wir das Jahr 2018 unter das Jahresthema: "Die Zukunft gestalten: Freiheit von Forschung und Lehre"


Homepage der ADB: allgemeine-burschenschaft.de

Zurück